Sorry

Hallo

Tut mir echt total Leid, das ich mich so lange nicht mehr Bilcken lassen hab. War aber im Stress und bin ich jetzt auch nocht, aber ich will mich wieder mehr um die Site kümmern, ist ja noch fast überall Baustelle und das muss sich nun mal ändern!

Zum letzten Spiel Slowakai gegen Deutschland: 1:4

Next Spiel: am Mittwoch den 15.11 Zypern gegen Deutschland. Podolski wird leide nicht mitspeiel so wie es aussieht, er hat sich bein Bayern-Training verletzt.

Löw nominierte Trowochski und Mertesacker.

Die Einsätzte von Schneider und Trowochski sind im moment, verletztungsbedingt noch nicht klar.

12.11.06 18:42


1:1 gegen Zypern

Löw: "Es war ein hartes Spiel"

Bundestrainer Joachim Löw zieht insgesamt ein positives Fazit des WM Jahres 2006 und seiner Amtszeit, die im Juni begonnen hat. Auch mit dem Finalem 1:1 auf Zypern kann Löw gut leben: "Wir haben viele Spiele sehr gut und konstant gespielt, konstanter als jeden andere Mannschaft. Das muss man so klar sagen. Von daher ist es ein absolut positives Fazit."

Dennoch ist Löw über das Remis auf Zypern nicht ganz glücklich: "Natürlich sind wir mit dem Ergebnis nicht zu frieden. Das Spiel war sehr hart, es war ein sehr aufsässiger Gegner, so dass wir mit dem einen Punkt leben müssen."

 

Die SportBild Umfrage

Nach dem 1:1 auf Zypern. Wie lautet Ihr Jahres-Fazit nach dem letzten Länderspiel 2006?

Absolut super! Tolle WM, toller Fußball, toller Trainer. 48.8%

Insgesamt positiv! Aber ein wenig enttäuscht bin ich nach dem Remis schon. 36,7%

Mies! Das war ein Rückfall in alte Zeiten und überschattet den ansonsten guten Gesamteindruck. 14,5%

Stand 17.11.07 19.12Uhr

Löw von Hildebrand nicht überzeugt

Timo Hildebrand hat beim 1:1 auf Zypern seine Position in der Nationalelf als Nummer 2, geschweige den als Nummer 1, nicht gerade gestärkt. "Am Gegentor konnte er nichts machen" sagte Löw. Kritik an der Leistung des Stuttgarter Keepers verkniff sich der Bundestrainer dennoch nicht: "Er kann die Bälle besser verteilen, in der Spielauflösung ist ihm einiges misslungen"

Hildebrand hatte vor dem Spiel Ansprüche auf einen Stammplatz erhoben

DFB für Vorfälle in der Bratislava bestraft

Der Deute Fußballbund ist für die Ausschreitungen am Rande des EM-Qualifikationspiel in der Slowakei (4:1) mit einer Geldstrafe von 12.500 Euro belegt worden. Zusätzlich zu diesemStrafmaß wies die Kontroll- und Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) den DFB an, "dem slwakischem Verband durch die Sachbeschädigungen entstandenen Sachen zu ersetzten"

Deutsche Randalierer hatten sich in der Hablzeit-Pause der Begegnung am 11. Oktober 2006 schwere Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert.

17.11.06 16:45


Frauen-Nationalmannschaft besiegt Japan 6:3

Frauen-Nationalmannschaft besiegt Japan 6:3 im letzten Länderspiel des Jahres

Die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat das Länderspieljahr 2006 mit einem Sieg abgeschlossen. Vor 12.318 Zuschauern im Karlsruher Wildparkstadion setzte sich die Mannschaft von DFB-Trainerin Silvia Neid gegen Japan 6:3 (3:0) durch. Unter den Zuschauern war auch DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger. Die DFB-Auswahl schloss das Länderspieljahr 2006 mit einer Bilanz von zwölf Siegen und nur einer Niederlage ab. Gleichzeitig bescherte das Team seiner Spielführerin Birgit Prinz ein geglücktes Jubiläumsspiel: Die dreimalige Weltfußballerin lief in Karlsruhe zum 155. Mal im DFB-Trikot auf und avancierte damit zur alleinigen DFB-Rekordnationalspielerin.

Verletzungsbedingt verzichten musste Neid auf Torhüterin Silke Rottenberg (1. FFC Frankfurt), Sandra Minnert (SC Bad Neuenahr), Martina Müller (VfL Wolfsburg) und der aus Karlsruhe stammenden Lokalmatadorin Renate Lingor (1. FFC Frankfurt).

Engagierter Auftakt

Die deutsche Mannschaft begann engagiert und hatte bereits in der dritten Minute die erste große Torchance. Prinz schoss aus gut elf Metern halblinker Position knapp am japanischen Gehäuse vorbei. Nach einer weiteren Chancen durch Prinz (8.) erzielte Angreiferin Petra Wimbersky die deutsche Führung. Nach einer Flanke von der rechten Seite durch Britta Carlson köpfte Wimbersky den Ball aus knapp neun Metern in die Maschen (9.).

Der zweite deutsche Treffer fiel in der 22. Minute. Nach einem Fehlpass der japanischen Torfrau nahm Prinz den Ball am Strafraum auf und zirkelte das Leder direkt ins japanische Gehäuse. Bei einem Drehschuss der gut spielenden Kerstin Garefrekes musste die japanische Torhüterin ihr ganzes Können aufbieten, um das Leder um den Pfosten zu drehen (30.).

Sechs Minuten später schlug der Ball jedoch zum 3:0 im Tor der Gäste ein. Garefrekes war auf der rechten Seite in den Strafraum eingedrungen und legte den Ball an den 16-Meter-Raum zurück. Dort nahm Célia Okoyino da Mbabi den Ball mit vollem Risiko und traf genau in den Winkel (36.). Kurz vor der Pause hatten die Asiatinnen ihre erste Torchance, doch DFB-Torfrau Nadine Angerer parierte sicher.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Japanerinnen zu einigen Gelegenheiten. In der 54. Minute sorgte Angreiferin Ohno für den ersten Treffer der Gäste. Die deutsche Mannschaft zeigte sich davon jedoch nicht beeindruckt und spielte weiter mutig nach vorne. In der 60. Minute erhöhte Garefrekes mit einem Schuss in die lange Ecke auf 4:1, ehe Wimbersky mit ihrem zweiten Treffer an diesem Tag das 5:1 gelang (62.).

Die eingewechselte Conny Pohlers zeichnete für das sechste deutsche Tor verantwortlich. Nach einem öffnenden Pass von Kerstin Stegemann lupfte die Potsdamerin das Leder mit dem Außenrist über die japanische Torfrau. Den Schlusspunkt setzten die Japanerinnen. Die eingewechselten Miyama (82.) und Maruyama (87.) erzielten noch zwei Tore für die Asiatinnen.

"Ich bin sehr zufrieden. Das war auch für die Zuschauer ein tolles Spiel. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass die Japanerinnen gefährlich werden können, wenn man sie lässt. Wir haben das in der ersten Halbzeit hervorragend unterbunden. Das war ein guter Abschluss eines tollen Jahres", freute sich Trainerin Neid nach dem Spiel.

Quelle: http://www.dfb.de

Bilanz 2006 der Frauen

13 Spiele, davon 12 gewonnen und 1 verloren gegen China.

Prinz ist mit 155 Spielen Rekordspielerin und mit 101 Toren, davon 1 Tor Elfmeter. Ihr erstes Spiel war 27.07.1994.

23.11.06 18:37






Gratis bloggen bei
myblog.de


Myspace Cursors